EMDR und Gestalt

EMDR: Eye-Movement-Desensitization-and-Reprocessing ist als hocheffiziente Traumatherapie bekannt geworden. Inzwischen reicht das Behandlungsspektrum von körperlichen Beschwerden über klassische Traumatherapie bis hin zum Coaching im Hochleistungsbereich.

Der Kurs wird in drei Modulen das Verfahren theoretisch und praktisch behandeln, ein viertes Supervisionsmodul (4 Abende oder ein Samstag) ist Teil der Ausbildung und Voraussetzung für das Zertifikat. Die Supervision kann auch an anderem Ort erfolgen. Die Praxis des Verfahrens wird ausreichend unter Anleitung geübt. Die Überprüfung des Behandlungserfolges mit einem physikalischen Muskeltest (Omura) ist ebenso Teil des Seminars wie Grundlagen der Traumatherapie und der Neurobiologie.

Gestalt und EMDR haben als Therapieverfahren eine „geschwisterliche Beziehung“. Lotte Hartmann-Kottek machte schon 2004 auf die Gestaltwurzeln der Erfinderin des F. Shapiro aufmerksam und erwähnt EMDR als sinnvolle Ergänzung zur Gestalttherapie. Awareness, die Kontaktfunktionen, der Gestaltzyklus und andere Grundbegriffe der Gestalt werden theoretisch anhand des EMDR-Protokolls reflektiert und in die Übungen miteinbezogen. Zur Gestaltnähe des Seminars gehört, dass Einzel- und Gruppenprozessen ein angemessener Platz eingeräumt wird.

Die Ausbildung richtet sich an Teilnehmer, die eine abgeschlossene Therapieausbildung haben und die mit Klienten psychotherapeutisch arbeiten. Die Bereitschaft, sich mit eigenen Themen in Eigenverantwortung zur Verfügung zu stellen, wird vorausgesetzt.
Das Zertifikat ist vom VDH, dem Verband Deutscher Heilpraktiker anerkannt.

Inhalte der Fortbildung:

  • Grundlagen der Traumaforschung
  • EMDR und Gestalttherapie
  • EMDR und Neurobiologie
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Der Omuratest
  • Die 8 Schritte des Protokolls
  • Spezielle Behandlungsprotokolle
  • Belief-Coaching
  • Coaching im Hochleistungsbereich
  • Übung unter Anleitung in Klein- und Großgruppe
  • Supervidierung eigener Behandlungsfälle
  • Supervidierung der eigenen Handhabung

Termine und weitere Informationen

Termin
Die Termine finden Sie in unserer Terminübersicht.

3 Wochenendseminare
Freitag: 18.00 – 21.30 Uhr
Samstag: 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 14.00 Uhr

4 Supervisionsabende
im Anschluss, in der Regel jeden 1. Dienstag im Monat,
19.00 – 21.30 Uhr. Wahlweise ein Samstag, den die Gruppe auswählt.

Leitung:
Cornelia Schrader, EMDR-Therapeutin

Kosten:
230,00 Euro pro Block, zzgl. 19% MwSt.
50,00 Euro pro Supervisionsabend, zzgl. 19% MwSt.

Ort:
Geschäftsstelle Hamburg
Bergstedter Chaussee 203
22395 Hamburg

oder
Geschäftsstelle Schleswig-Holstein
Mühlenstraße 11
24582 Bordesholm

Kontakt