Fortbildung in BHS

BHS bedeutet Bilaterale Hemisphären-Stimulation und ist eine Weiterentwicklung des EMDR zur Behandlung von Menschen mit geistiger Behinderung. EMDR wurde zu Beginn der 80er Jahre als hocheffiziente Traumatherapie bekannt und basiert im Wesentlichen auf bilateralen Augenbewegungen, Scalierungen von Körperempfindungen und positiven oder negativen Kognitionen.

BHS wurde von Cornelia Schrader entwickelt und beinhaltet hauptsächlich visuelle, auditive oder taktile bilaterale Stimulation. Auf kognitive Anteile kann völlig verzichtet werden, der Hauptfokus liegt auf sich einstellender Entspannung oder auf positiven Bildern, die durch die Stimulation laufend verstärkt werden. Anwendungsgebiete sind traumatische Erlebnisse, Ängste und andere psychische Störungen bei Menschen mit geistiger Behinderung.

Die Fortbildung wird in drei Modulen das Verfahren theoretisch und praktisch behandeln, ein Supervisionsmodul (3 Abende) ist Teil der Ausbildung und Voraussetzung für das Zertifikat. Die Praxis des Verfahrens wird ausreichend unter Anleitung geübt. Die Supervision kann auch an anderem Ort erfolgen. Die Ausbildung richtet sich an Teilnehmer, die mit Menschen mit geistiger Behinderung therapeutisch arbeiten, Betreuer und Sonderpädagogen. Das Zertifikat ist vom VDH, dem Verband Deutscher Heilpraktiker anerkannt.

Inhalte der Fortbildung:

  • Grundlagen der Traumaforschung
  • BHS und Neurobiologie
  • Indikationen und Kontraindikationen
  • Der Omuratest
  • Die 6 Schritte des BHS-Protokolls
  • Übung unter Anleitung in Klein- und Großgruppe
  • Supervision

Termine und weitere Informationen:

Termin:
Die Termine erhalten Sie auf Anfrage.

3 Wochenendseminare
Freitag: 18.00 – 21.30 Uhr
Samstag: 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag: 10.00 – 14.00 Uhr

3 Supervisionsabende
im Anschluss an das Seminar. Termine erhalten Sie auf Anfrage.

Leitung:
Cornelia Schrader, EMDR-Therapeutin, BHS-Therapeutin,Sonderpädagogin, Buchautorin

Literatur:
Cornelia Schrader, EMDR-Therapeutin, BHS-Therapeutin,Sonderpädagogin, Buchautorin
Mit den Augen die Seele bewegen
Verlag der Lebenshilfe, Marburg 2012

Kosten:
230,00 Euro pro Wochenende, zzgl. 19% MwSt.
50,00 Euro pro Supervisionsabend, zzgl. 19% MwSt.

Ort:
Geschäftsstelle Hamburg
Bergstedter Chaussee 203
22395 Hamburg

oder
Geschäftsstelle Schleswig-Holstein
Mühlenstraße 11
24582 Bordesholm