Gestalttherapie

Der Begriff Gestalt wurde der Gestaltpsychologie entlehnt und bedeutet dort Ganzheit und sich entfaltende Ordnung. In der Gestalttherapie wird der Mensch als Einheit von Körper, Seele und Geist begriffen.

Die menschliche Entwicklung versteht die Gestalttherapie als lebenslangen Prozess von Wachsen und Vergehen. Krankheit, Neurosen, Süchte, psychosomatische Leiden und Psychosen werden als Krisen und Blockierungen dieses Wachstumsprozesses verstanden.

Die Gestalttherapie ist ein phänomenologisch-tiefenhermeneutisches Verfahren. Sie ist eine Therapie des Kontaktes und der Beziehung und betont die unmittelbare Erfahrung im Hier und Jetzt.

Die MitarbeiterInnen der Werkstatt Nord haben den klassischen gestalttherapeutischen Ansatz durch die Schwerpunkte des systemischen und kreativen Arbeitens ergänzt und fortentwickelt.
In der Weiterbildung wird ein umfassendes erlebens-, bewusstseins-, kreativitäts- und ausdruckaktivierendes Methodenrepertoire vermittelt.

Einjährige Gestaltarbeit

Die einjährige Gestaltarbeit ist offen für alle Interessierte. Durch die Auseinandersetzung mit wichtigen Lebensthemen wie Bindung, Identität, Körper u.a. sind die TeilnehmerInnen nach einem Jahr in ihrem persönlichen und beruflichen Selbst-Verständnis, ihrer Reflexions- und Kommunikationsfähigkeit und in ihren sozialen Kompetenzen gestärkt und weiterentwickelt.
Die einjährige Gestaltweiterbildung umfasst:

  • 7 Weiterbildungswochenenden
  • 1 workshop

Zweijährige Gestaltweiterbildung

Die zweijährige Gestaltweiterbildung ist insbesondere für Menschen interessant, die mit Menschen arbeiten. Aufbauend auf die Inhalte des ersten Jahres, werden im zweiten Jahr schwerpunktmäßig gestalttherapeutische Methoden vermittelt. Entsprechend der Richtlinien kann nach zwei Jahren das Zertifikat Gestaltberater/Gestaltberaterin (GSK) erworben werden.
Die zweijährige Gestaltweiterbildung umfasst:

  • 1 Auswahl- und Orientierungsseminar
  • 1 Pflichtorientierungsseminar
  • 14 Weiterbildungswochenenden
  • 2 workshops
  • Dokumentierte Beratungspraxis
  • Supervision
  • Peer-Group Arbeit
  • Referate

Dreijährige Gestaltweiterbildung

Die dreijährige Gestaltweiterbildung ermöglicht entsprechend den Richtlinien den Erwerb des Zertifikates Gestalttherapeut/Gestalttherapeutin (GSK). Im dritten Ausbildungsjahr werden aufbauend auf die ersten beiden Weiterbildungsjahre die eigenen beratenden und therapeutischen Kompetenzen trainiert und geschult.
Die dreijährige Gestaltweiterbildung umfasst:

  • 2 Auswahl- und Orientierungsseminare
  • 1 Pflichtorientierungsseminar
  • 21 Weiterbildungswochenenden
  • 3 workshops
  • Dokumentierte Beratungspraxis
  • Supervision
  • Lehrtherapie
  • Peer-Group Arbeit
  • Referat
  • Graduierungsarbeit

Vierjährige Gestaltweiterbildung

Im vierten Jahr der Weiterbildung kann durch die Teilnahme an sechs weiteren Themenseminaren oder Fachkongressen eine Voraussetzung für den Erwerb des Titels Gestalttherapeut/Gestalttherapeutin DVG/EAGT erworben werden. Den inhaltlichen Schwerpunkt bildet der Themenkomplex „Psychopathologie“.
Die vierjährige Gestaltweiterbildung umfasst:

  • 2 Auswahl- und Orientierungsseminare
  • 1 Pflichtorientierungsseminar
  • 21 Weiterbildungswochenenden
  • 3 workshops
  • 7 weitere Fachseminare Psychopathologie/Vorbereitung HP-Prüfung
  • 2 Fachseminare/Kongresse nach persönlicher Referenz
  • Dokumentierte Beratungspraxis
  • Supervision
  • Gruppensupervision/Einzelsupervision
  • Supervidierte Behandlungspraxis
  • Lehrtherapie
  • Peer-Group Arbeit
  • Referat
  • Graduierungsarbeit

Bitte fordern Sie unsere Broschüre „Weiterbildungsrichtlinien“ zur detaillierten Übersicht und Beschreibung an.

Termine und weitere Informationen

Die nächste Weiterbildungsgruppe in Gestalttherapie, Gruppe 25, ist in Vorbereitung (Beginn im Januar 2019). Folgende Orientierungs- und Auswahlseminare können ab 2018 dafür belegt und gewählt werden:
Gestaltworkshop „Inneres Kind“: 29.01. – 02.02.2018
Gestalt- und Aufstellungsseminar: 15.03. – 17.03.2018
Gestalt- und Aufstellungsseminar: 21.06. – 23.06.2018
Gestaltworkshop „Inneres Kind“: 11.06. – 15.06.2018
Gestalt- und Aufstellungsseminar: 20.09. – 22.09.2018
Gestalt- und Aufstellungsseminar: 25.10. – 27.10.2018
Gestalt- und Aufstellungsseminar: 22.11. – 24.11.2018
Pflicht-Orientierungsseminar: 07.12.-08.12.2018

Kosten:
Gestalt- und Aufstellungsseminar:
215,00 Euro
Gestaltworkshop: 420,00 Euro
Fortbildungstag: 71,40 Euro
Bei Weiterbildungsbeginn 215,00 Euro pro Monat
alle Preise incl. 19% MwSt.

Dozenten:
Marie Plag, Bert Reissner
Volker Sievers, Sabine Dellwig

Kontakt