Aktuelles

„Auf dem Weg hin zu mir“ – Eine Selbsterfahrungsgruppe mit Bildungsfreistellung/-urlaub

„Auf dem Weg hin zu mir“ – Selbsterfahrungsgruppe Gestalttherapie
Gestalttherapie ist ein ganzheitlicher und erlebnisorientierter therapeutischer Ansatz, der alle Ebenen des Seins, den Körper, die Seele und den Geist, mit einbezieht. Dabei steht das gegenwärtige Erleben im Hier und Jetzt im Mittelpunkt. Anliegen der Gestalttherapie ist es, Menschen mit sich selbst, ihren Gefühlen und Bedürfnissen in Kontakt zu bringen und so authentischere Beziehungen zu ihren Mitmenschen und der Mitwelt zu ermöglichen. Die Gestaltarbeit geht zudem der Frage nach, was es braucht, um das Leben in Eigenverantwortung so zu gestalten, dass es dem eigenen Sein entspricht.
In fünf Seminareinheiten widmen wir uns in einem geschützten und vertrauten Rahmen jenen Aspekten und persönlichen Themen, die es uns erschweren oder gar verhindern, das Leben zu leben, das uns entspricht und unser Potential weiter zu entfalten:

Diese Seminarreihe hat folgende Schwerpunkte:

  • Wie bin ich mit mir und anderen in Kontakt?
  • Welche Erfahrungen haben mich und meinen Lebensweg bis hierher geprägt?
  • Welche Rolle spielt der Körper bei meinem Erleben? Was erzählt mir mein Körper über mein Sein in der Welt?
  • Mit welcher Energie gehe ich in die Welt/ trete ich ins Leben?

Dieses Gruppenangebot unter der Leitung von Elke Mareck und Thomas Schwalbach ist offen für alle Interessierte und startet mit Block I vom 23.-25.05.24 und findet über 7 Monate statt.
Weitere Termine sind: Block II: 04.-06.07.24, Block III: 05.-08.09.24, Block IV: 02.-05.10.24, Block V: 27.-30.11.24.

Dieses Seminar hat Anerkennung als Bildungsfreistellung/-urlaub.

Bei Interesse melden Sie sich gern unter info@werkstatt-nord.de oder unter 04322-888652. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.
Weitere Informationen finden Sie unter den Rubriken „Jahresgruppen“ und „Termine 2024“.                  

Das nächste Familienstellen ist vom 22.-24. April 2024 unter der Leitung von Marie Plag

Die Gestalt- und Aufstellungsseminare in 2024 finden an folgenden Terminen in Bordesholm statt:
22.-24.04.24, Leitung: Marie Plag
18.-20.07.24, Leitung: Bert Reissner
24.-26.10.24, Leitung: Marie Plag
21.-23.11.24, Leitung: Bert Reissner

Die Dynamik unserer Familiengeschichte und unser Eingebundensein in die Schicksalsstrukturen unseres Herkunftssystems wirken lebenslänglich. Ein wesentlicher Teil unseres Lebensskriptes gründet sich auf diese Dynamik, d.h. auf die Bindungen, auf die Ordnungen der Liebe und auf den Ausgleich im Geben und Nehmen in unserer Herkunftsfamilie.

Durch die Aufstellung der inneren Bilder, die wir von unserem Familiensystem haben, können die Kräfte und Strukturen, die wesentlich auf uns wirken, vergegenwärtigt und bewusst gemacht werden. Dieses Hinsehen ermöglicht Verstehen, Anerkennen und Würdigen dessen, was ist. Durch das Wiederherstellen von Ordnungen und durch das Lösen von Verstrickungen, bekommen wir die Freiheit für unsere eigene Lebensgeschichte, für unseren eigenen Lebensweg.

Die Seminare zur Familienaufstellung geben den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, Themen aus Familie, Ehe, Partnerschaft und Beruf zu bearbeiten, um Orientierung für die weitere eigene Entwicklung zu finden.

Weitere Informationen finden Sie unter den Seiten „Termine 2024“ und „Seminare“.

Bei Interesse melden Sie sich gern bei uns unter info@werkstatt-nord.de oder 04322-888652.

Die nächsten Seminare zum „Inneren Kind“ in 2024

Der Workshop ermöglicht die Auseinandersetzung mit sich selbst zu der Frage: „Wie kommt es, dass ich in bestimmten Situationen des Lebens nicht aus einer für mich angemessenen Erwachsenenkraft handeln kann.“
Die nächsten Seminare zur Inneren Kind-Arbeit finden unter der Leitung von Volker Sievers und Maike Hagemann-Schilling an folgenden Terminen statt:
13.-17.05.24 (leider nur noch Wartelistenplätze)
08.-12.07.2024 (es gibt freie Plätze)

Dieses Gestaltseminar gilt auch als Orientierungsseminar für die Teilnahme an der Gestaltausbildung und hat eine Anerkennung für den Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein und Hamburg.

Nähere Informationen finden Sie unter den Rubriken „Seminare“ und „Termine 2024“.

Das nächste Paarseminar findet im Juni 2024 statt

Das nächste Paarseminar unter der Leitung von Bert Reissner, findet vom 27.-29.06.2024 in Bordesholm statt.

Dieses 2,5tägige Seminar richtet sich an Paare, die sich gemeinsam Zeit und Aufmerksamkeit für ihr Paarsein schenken und zusammen auf ihre Beziehung schauen möchten.
Mit systemischen, Aufstellungs- und gestalttherapeutischen Methoden kann sich das Paar u.a. folgenden Fragen zuwenden:
Welchen Stellenwert hat unsere Partnerschaft im aktuellen Lebensvollzug?
Worauf sind wir als Paar in die Zukunft hin ausgerichtet – was verbindet uns im gemeinsamen Blick auf etwas zukünftig Drittes?
Wie erleben wir uns nebeneinander?
Erleben wir Offenes zwischen uns als Paar aus der Vergangenheit?
Was uns als Paar trennt und was uns als Paar verbindet – Das Gemeinsame und die individuellen Geschichten und Hintergründe mit ihren Einflüssen.

Bei Interesse melden Sie sich gern unter info@werkstatt-nord.de oder unter 04322-888652. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.
Weitere Informationen finden Sie unter den Rubriken „Seminare“ und „Termine 2024“.

Die nächsten freien Plätze für die Supervisionen im März 2024

Liebe Werkstättler und liebe Werkstättlerinnen, liebe an der Werkstatt-Interessierte,

es gibt freie Plätze für die Supervisionen im März 2024:
Mittwoch, 20.03.2024, bei Marie Plag in Bordesholm, 18.00-21.30 Uhr
Donnerstag, 21.03.2024, bei Marie Plag in Bordesholm, 09.30-13.00 Uhr
Vorherige Anmeldung bitte über das Büro der Werkstatt (unter info@werkstatt-nord.de oder 04322-888652).
Weitere organisatorische Informationen entnehmen Sie/entnehmt bitte den Rubriken   „Termine 2024“ und „Supervision“.
Wir freuen uns auf  Kontakt und Begegnung.

Weiterbildungsangebot für Gestalttherapeutinnen und Gestalttherapeuten – Identitätsbildung im Zeitalter der Krisen und Entwurzelung

Identitätsbildung im Zeitalter der Krisen und Entwurzelung – Wie geht das und welche Haltung brauchen wir als Gestalttherapinnen und Gestalttherapeuten?
Entwurzelung und Orientierungslosigkeit durch Klimakatastrophe, Kriege vor der Haustür, Kriege im Zeitalter von Social Media, Globalisierung, Digitalisierung…
Wie geht Identitätsbildung unter diesen Bedingungen, um nicht ver-rückt zu werden? Noch nie waren Lebensbedingungen so fordernd und umfassend bedrohlich, dass es keine fertigen Antworten gibt.
Die Seminarreihe richtet sich an Gestalttherapeutinnen und Gestalttherapeuten, die diese Faktoren der Gegenwart in ihre Gestalthaltung integrieren und diese in ihre therapeutische Arbeit einbeziehen wollen. Mit Hilfe des Konzeptes der Tiefen-Ökologie nach Joanna Macy soll in gemeinsamem Lernen und Arbeiten eine therapeutische Ausrichtung entstehen, die die individuelle Heilung durch Bemühungen ergänzt, um kollektive Heilung zu erzielen.

Leitung: Marie Plag
Termine: einmal im Monat, montags von 17.30-21.30 Uhr
Start dieser festen Weiterbildungsgruppe am 04.03.2024

Ort: Werkstatt Nord, Bordesholm

Bei Interesse melden Sie sich gern unter info@werkstatt-nord.de oder unter 04322-888652. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.
Weitere Informationen finden Sie unter den Rubriken „Weiterbildung“ und „Termine 2024“.            

Die neue Jahresgruppe „Inneres Kind“ startet im September 2024

Dieses therapeutische Gruppenangebot richtet sich an Menschen, die sich ihren frühkindlichen emotionalen Erfahrungen und inneren Anteilen widmen möchten.
Das „(ungenährte) innere Kind“ ist eine andere Bezeichnung für tiefe und intensive Gefühle, die ihren Ursprung in der Kindheit haben und uns heute, im Erwachsenenleben, beeinträchtigen und uns hindern, unser Leben erfüllend zu gestalten. Diese Gefühle können Wut, Hass, Angst, Hilflosigkeit, Trauer oder auch (unerfüllte) Sehnsucht sein und blockieren uns, wenn sie in übersteigerter Form zum Ausdruck kommen. Häufig sind diese Gefühle vermieden, unversorgt, verdrängt oder uns abgesprochen worden.
Es geht darum sich diesen Teilen der Seele zuzuwenden, denn wir sind in Eigenverantwortung für unser Erleben und Handeln. Indem wir unsere inneren Kinder wahrnehmen, ihnen Aufmerksamkeit schenken, sie verstehen und versorgen/integrieren, kann neue Lebenskraft entstehen.

Das Seminar hat folgende Schwerpunkte:
– Begegnung und Kontakt mit dem inneren Kind
– Grundbedürfnisse und Grundgefühle kennenlernen
– Das eigene Werden im Herkunftssystem
– Begleitung des inneren Kindes durch den/die fürsorgliche Erwachsene
– Kennenlernen der Gestaltarbeit

Leitung: Marianne Harms und Elke Mareck

Termine:
18 Treffen, 14-tägig dienstags, über 10 Monate verteilt
Beginn am 03.09.2024

Ort: Werkstatt Nord, Bordesholm
Uhrzeit: 18.00-21.30 Uhr           

Bei Interesse melden Sie sich gern unter info@werkstatt-nord.de oder unter 04322-888652. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.
Weitere Informationen und Termine finden Sie unter den Rubriken „Jahresgruppen“ und „Termine 2024“.                       

Die nächste Systemische Therapiegruppe startet im April 2024

Unsere „Inneren Bilder“ von uns selbst, von unseren Beziehungen, von unseren Erfahrungen in der Vergangenheit und der Gegenwart bestimmen unser Denken – Fühlen – Handeln stark.

Alles, was wir nicht wahrhaben wollen oder einordnen können, hat stärkeren Einfluss auf uns als alles, was wir erkennen, kennen und benennen. In dieser Therapiegruppe – einmal monatlich in fester Konstellation über ein Jahr – besteht die Möglichkeit, mit Hilfe von Aufstellungsarbeit Themen zu bearbeiten, die stark Energie binden.

Durch die Aufstellungsarbeit ist uns die Möglichkeit geschenkt, die inneren Bilder zu verändern und dadurch anzuerkennen, was ist. Die Gruppe will und kann keine Einzeltherapie ersetzen; u.U. kann erforderlich sein, begleitend für individuelle Prozesse einen eigenen Therapeuten/ eine eigene Therapeutin in Anspruch zu nehmen. Ein Vorkontakt vor Beginn der Gruppe ist daher erforderlich.

Leitung: Marie Plag

Termine:
10 Treffen, einmal im Monat, dienstags von 17.30-21.30 Uhr
Beginn der neuen Gruppe am 16.04.2024

Ort: Werkstatt Nord, Bordesholm

Bei Interesse melden Sie sich gern unter info@werkstatt-nord.de oder unter 04322-888652. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.
Weitere Informationen finden Sie unter den Rubriken „Jahresgruppen“ und „Termine 2024“.               

 

Der neue EMDR und Gestaltkurs beginnt im September 2024

EMDR wurde zu Beginn der 90er Jahre von der amerikanischen Psychologin Francine Shapiro als Traumatherapie bekannt gemacht. Inzwischen reicht das Behandlungsspektrum von  der Traumatherapie über körperliche Beschwerden bis hin zum Coaching.
Diese Fortbildung besteht aus drei  Wochenendseminaren, einem Übungsmodultag und einem Supervisionstag.
Die Ausbildung richtet sich an Teilnehmende, die eine abgeschlossene Therapieausbildung haben und die mit Klientinnen und Klienten psychotherapeutisch arbeiten.

Weitere Inhalte entnehmen Sie bitte der Rubrik „Fortbildung“.

Leitung: Cornelia Schrader
Ort: Denk-Fabrik am See, Bordesholm
Beginn am 13.09.2024

Bei Interesse melden Sie sich gern unter info@werkstatt-nord.de oder unter 04322-888652. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.
Weitere Informationen finden Sie unter den Rubriken „Fortbildung“ und „Termine 2024“.             

Weiterbildung – Seelische Balance und der „Innere Kritiker“/die „Innere Kritikerin für GestalttherapeutInnen im November 2024

Seelische Balance und warum der „Innere Kritiker“/die „Innere Kritikerin“ es uns oftmals so schwer macht.

Unsere Seele ist ein sehr komplexes und kraftvoll ausgebildetes „Organ“, eng mit unserem Körper verknüpft und mit ihm in einem ständigen Dialog. In ihr sind unsere seelischen Überlebens- und Selbstheilungskräfte enthalten, über Jahrtausende evolutionär angelegt. Um in einer guten Lebensbalance zu sein, braucht es ein ausgewogenes seelisches Gleichgewicht.

Der erste Tag unseres Seminars soll den Teilnehmenden die Möglichkeit geben, die Logik der archetypischen Seele, vor dem Hintergrund der Bindungstheorie zu erfassen und die Verknüpfung zwischen Seele und Körper und den groben Ansätzen der Poly-Vagal-Theorie zu erkennen. Davon ausgehend stellen wir die Verbindung zur Gestalttherapie und ihren Wirkmechanismen her und in welcher Form sie für den therapeutischen Kontext hilfreich sind.
Am zweiten Tag vertiefen wir die Thematik des „Inneren Kritikers“; einer der wesentlichen Seelenanteile, die uns zu Beginn das seelische Leben gerettet haben. Neben dem Schutz und seiner positiven Funktion, ist er in unserem heutigen Dasein oft hinderlich. Er belastet, verhindert, vernichtet immer wieder und lässt uns nicht in unsere gute Kraft kommen. Wir möchten die Entstehungsgeschichte des Inneren Kritikers und die Absichten, die er verfolgt, intensiv beleuchten und ein tieferes Verständnis für seine Bedeutung in der therapeutischen Arbeit und im Umgang mit ihm erlangen.

Dieses Angebot gilt für Therapeutinnen und Therapeuten. Dies ist kein therapeutisches Angebot, sondern Wissensvermittlung und Vertiefung mit einem Selbsterfahrungsanteil. Weitere Informationen findet Ihr unter den Rubriken „Weiterbildung“ und „Termine 2024“. Wir freuen uns über Anmeldungen und regen Austausch.

Leitung: Sabine Dellwig 
Ort: Werkstatt Nord, Bordesholm
Datum: 15.-16.11.2024
Uhrzeit: Freitag und Samstag von 09.30 – 17.00 Uhr

Anmeldungen bitte über das Büro der Werkstatt (unter info@werkstatt-nord.de oder 04322-888652).

Herzlich Willkommen!

Willkommen auf der Internetpräsentation der Werkstatt Nord,
dem Fortbildungsinstitut für
Gestalttherapie
Systemik
Kreativität
Wir informieren Sie hier über unser gesamtes Fortbildungsangebot, die Inhalte und Zielsetzungen der verschiedenen Veranstaltungen, Termine und DozentInnen.

Unsere Struktur

Unser Institut arbeitet mit folgenden Schwerpunkten:
Weiterbildung Gestalttherapie, Vorbereitungskurs HeilpraktikerIn der Psychotherapie, Aufbauweiterbildung Gestaltsupervision, Fortbildung Systemische Aufstellungsarbeit, Familienaufstellungen, Supervisionsgruppen, Therapiegruppen, Workshop Inneres Kind, Paarseminare, Fachfortbildungen, EMDR und Gestalt.

Für einen klaren und verlässlichen Rahmen, in dem achtsame Arbeit erst möglich wird, sind unsere AGB`s maßgeblich, die auf unseren Seiten eingesehen oder bei uns nachgefragt werden können.